SludgeFeed arbeitet mit OpenSea zusammen

SludgeFeed arbeitet mit OpenSea zusammen, um Blockchain Gaming Artikel auf der News Website einzuführen.

SludgeFeed, das als bekanntes Nachrichten-Webportal für Start-ups digitaler Währungen dient, das sich auf die Blockchain und Gaming-Nische konzentriert, hat die Neuigkeiten über seine Zusammenarbeit mit OpenSea sowie Bitcoin Revolution bekannt gegeben, einer vertrauenswürdigen digitalen Plattform, die sich dem Kauf und Verkauf von Krypto-Sammelstücken nach Belieben widmet. Die Integration zielt darauf ab, Blockchain-Gaming-Produkte auf der SludgeFeed-Website zu ermöglichen.

Mittels Bitcoin Revolution zum Gewinn

Den Berichten zufolge wird es die strategische Partnerschaft zwischen den beiden führenden Unternehmen OpenSea ermöglichen, SludgeFeed die notwendige technische Unterstützung zu gewähren, da sie zur Schaffung eines effizienten, nicht fungiblen Token-Marktplatzes (NFT) beiträgt, der sich direkt in sein Ökosystem und seine Inhalte integriert. Mit dem Ziel, die Akzeptanz der neuen industriellen Pädagogik zu fördern, werden SludgeFeed und OpenSea-Integration den Nutzern die Möglichkeit geben, direkt Zugang zu Blockchain-Gaming-NFTs zu erhalten.

Der NFT-Marktplatz wird in der frühen Phase des kommenden Jahres, d.h. 2020, eingeführt.

Tom Stankewicz, der Chefredakteur und Mitbegründer von SludgeFeed, teilte seine Freude über die Partnerschaft mit und sagte, dass

„Gemeinsam mit OpenSea wollen wir das Blockchain-Gaming zu neuen Höhen führen, indem wir einzigartige und interaktive Möglichkeiten bieten, mit In-Game-Objekten und Sammlerstücken direkt auf unserer Plattform zu arbeiten.“

Die Integration von SludgeFeed in OpenSea hat den Weg für den Erfolg und die Entwicklung  der Bitcoin Revolution von Blockchain-Gaming-Plattformen geebnet, die SludgeFeed in ihrem Netzwerk unterstützt haben. Diese Gelegenheit wird wahrscheinlich beispiellose Möglichkeiten bieten, um Marketing- und Umsatz-Exzellenz zu erreichen.

Der ehrenwerte Mitbegründer von OpenSea, Devin Finzer, meinte, dass SludgeFeed mit seinen erstaunlichen Funktionen und Attributen das Bewusstsein und die Akzeptanz für die neue blockkettenbasierte Gaming-Branche weit verbreitet. Er fügte hinzu, dass sein Team von der zunehmenden Anzahl virtueller Assets, die im Blockchain-Netzwerk betrieben werden, überwältigt ist, darunter Krypto-Sammlungen, dezentrale native Domainnamen, traditionelle Assets wie Eventtickets, etc.

„Wir freuen uns, mit einem führenden Unternehmen wie OpenSea zusammenzuarbeiten, um unsere Bemühungen bei der Entwicklung eines einzigartigen Medienmodells fortzusetzen, das unsere Marke in führende Blockkettenspiele integriert“, zitierte Craig Russo, Mitbegründer von SludgeFeed. Die Speerspitze bekräftigte, dass die Exzellenz des neuen Marktplatzes, gepaart mit der Zuverlässigkeit der Nachrichteninhalte, ein unvergleichliches Benutzererlebnis in der heutigen Zeit bieten wird.